Zum Hauptinhalt springen

Neues

STADTUMBAU-Tagung NRW "Stadt ums Klima Bauen"

Die STADTUMBAU-Tagung NRW findet dieses Jahr am 5. Sept. 2022 in den neuen Veranstaltungsräumen der Heilig-Kreuz-Kirche an der Bochumer Str. in Gelsenkirchen statt. Das STADTUMBAUNETZWERK NRW läd ein zum Thema "Stadt ums Klima bauen". Im Fokus aller Beiträge steht die Notwendigkeit der fachübergreifenden Zusammenarbeit bei der Anpassung unserer Stadträume an den Klimawandel. Das Programm und die Anmeldung finden Sie auch auf der Website des STADTUMBAUNETZWERKs NRW.

Tag der Städtebauförderung 2022

Zum Tag der Städtebauförderung am 14. Mai führte STADTRAUMKONZEPT zum diesjährigen Motto „Wir im Quartier“ verschiedene Aktionen in den Projektkommunen durch:

In der Dattelner Innenstadt fand ein Gesundheitstag statt. An Ständen und auf Teststrecken wurden E-Mobile getestet, geplaudert und sich um Themen rund um Gesundheit und Alter informiert. Im Mittelpunkt stand hier die Stadt-Terrasse, vom Zukunftsnetz Mobilität geliehene Möbel, die auf Zeit auf den dortigen Parkplätzen stehen, um Diskussionen über Verkehr anzuregen. Im Terrassengespräch erläuterten die Akteure ihre Sicht auf die Innenstadtentwicklung.

Im StadtGartenQuartier Lünen wurde am Samstag das erste gemeinsame Quartiersfest gefeiert und der neu gestaltete Schulhof feierlich eingeweiht. Beteiligt haben sich alle örtlichen Vereine und Institutionen. Mit rund 750 Besucher*innen war das Fest ein großer Erfolg.

In Castrop-Rauxel Merklinde fand ebenfalls unter Beteiligung vieler Akteure vor Ort ein bunter MitMachMarkt statt. Die verschiedenen Vereine und Institutionen – insgesamt 21 – betreuten mit viel Herzblut eigene Stände und Aktionen, bei denen es viel auszuprobieren und zu entdecken gab. Bei strahlendem Wetter kamen auch hier viele Besucher*innen auf den zukünftigen Quartiersplatz.

Zukunftswerkstatt Herongen

Die Erneuerung des Dorfes Herongen – Teil der niederrheinischen Stadt Straelen an der Grenze zu den Niederlanden – war Gegenstand einer Zukunftswerkstatt. Rund 70 Menschen folgten der Einladung der Stadt Straelen zu der Veranstaltung am 06. April 2022, die von STADTRAUMKONZEPT konzipiert und moderiert wurde. Themen waren Treffpunkte und Begegnung, Natur und Grün im Dorf, Identität und Außendarstellung, Fahrradinfrastruktur sowie Wohnen und Gewerbe. An vier Zukunftstischen diskutierten die Bürger*innen engagiert über ihre Ideen für die Aufwertung ihres Dorfes.

Der WDR hatte die Zukunftswerkstatt als Praxisbeispiel seiner Reihe „Lasst uns reden“ ausgesucht, der Beitrag ist noch bis zum 14.04. abrufbar.

 

Strukturanalyse für Gewerbegebiete in Nürnberg

Das immer knapper werdende Gewerbeflächenangebot erfordert einen fokussierten Blick auf die Bestandsgebiet. Stadtraumkonzept hat im Juli im Auftrag der Wifö Nürnberg eine kleinräumige Situationsanlalyse der beiden Gewerbegebiete Schafhof und Klingenhof gestartet. Die Qualifizierung von Bestandsgebieten ist in Nürnberg wesentlicher Bestandteil der gesamtstädtischen Gewerbeflächenstrategie, um präventiv ungewollte Entwicklungen sowie Potenziale zur Innenentwicklung zu erkennen und Aktivierungshemmnisse abzubauen. Die Unternehmen vor Ort und die Flächeneigentümer werden über Standortdialoge in die Analyse einbezogen. Ebenso findet eine ressortübergreifende Verständigung  auf gemeinsame Entwicklungsziele und Maßnahmen statt.

Lebendige Orte in Wuppertal

Welcher Ort hat das Zeug zum „Dritten Ort“. Zu dieser Frage trafen sich auf Einladung des Quartiersbüros 422 am 26. März 2022 gut 20 Menschen aus Wuppertal Oberbarmen und Wichlinghausen. Moderiert von Mara Ahlers und Marion Kamp-Murböck von STADTRAUMKONZEPT befassten sich die Teilnehmenden mit drei verschiedenen Orten in den beiden Ortsteilen, um zu erkunden, was diese Orte lebendig macht und was sie als „Dritte Orte“ im Quartier qualifiziert. Diskutiert wurde anhand der Potenziale der Orte und unter Einsatz von assoziativen Bildern. Die Orte wurden einem Orts-Check (basierend auf dem Place Standard-Tool) zu Kriterien des „Dritte-Orte-Konzepts“ unterzogen, und auch mögliche Aktivitäten und fehlende Ausstattung wurden thematisiert. Lesen Sie hierzu auch den Presseartikel der WZ.

Foto: Maja Crede

ISEK Dichterquartier Ludwigshafen beschlossen

Das von SRK zusammen mit RHA erarbeitete Integrierte Städtebauliche Entwicklungskonzept für die Großwohnsiedlung Dichterquartier in Ludwigshafen ist erfolgreich von der Ortspolitik und dem Fördermittelgeber ADD angenommmen worden. Das 25 Maßnahmen umfassende Handlungskonzept wird in den kommenden acht Jahren im Rahmen des Städtebauförderprogramms "Sozialer Zusammenhalt"  umgesetzt.

Innenstadtmanagement Neubeckum

Seit dem 1.1.2022 sind wir im Innenstadtmanagement Neubeckum aktiv. Zu unseren Aufgaben gehören die Einführung und Betreuung eines Verfügungsfonds eines Haus- und Hofflächenprogramms sowie ein Ladenflächenmanagement. Näheres gibt es hier.